Was ist Nanomedizin ?

„Nanotechnologien“, einschließlich Nanomaterialien, sind alle Techniken und Werkzeuge, die es uns ermöglichen, bestimmte Phänomene zu untersuchen oder mit ihnen zu interagieren, die auf nanometrischer oder nanoskopischer Ebene existieren. Tatsächlich sind die Gesetze der Physik in dieser Größenordnung nicht die gleichen wie bei makroskopischen Dimensionen für eine identische Verbindung: neue oder multiplizierte, spezifische Eigenschaften treten auf.

Gesundheit und Medizin bilden dabei keine Ausnahme: Die von molekularen Phänomenen geprägte Humanbiologie ist eines der vielversprechendsten Anwendungsgebiete. Ein „Nano“-Ansatz zur Materialsynthese ermöglicht es, molekulare Zusammensetzungen zu strukturieren, um mit einem bestimmten Gewebe oder Organ im menschlichen Körper zu interagieren, zu behandeln oder wiederherzustellen. Diese Werkzeuge ermöglichen es auch, Geräte zu miniaturisieren, die eine noch nie da gewesene Hilfe für die In-vivo- oder Ex-vivo-Diagnose sein werden.

Herausforderungen, identifizierte sozioökonomische Probleme: Die Medizin befindet sich im Wandel. Neue Technologien verändern die Sichtweise der Pflege grundlegend, sei es in den Bereichen Prävention und Diagnose, Krankheitsbehandlung oder Implantologie. Die multidisziplinäre Forschung an den Grenzen der Material- oder Oberflächenchemie, der Biologie, der Physik und der Medizin läutet eine neue Ära ein, in der innovative Anwendungen die Früherkennung von Krankheiten, den Patientenkomfort, die Verkürzung der Eingriffszeiten und die Reparatur des menschlichen Körpers mit beispielloser Effizienz verbessern werden.

Reaktionspotenzial, aber ungenutztes Potenzial
Die Anwendungen von Nanowissenschaften und „Nano“-Technologien für biomedizinische und klinische Zwecke wecken daher hohe Erwartungen, insbesondere in drei sehr spezifischen Bereichen der Medizin: Frühdiagnose, gezielte Wirkstoffabgabe und regenerative Chirurgie. Solche medizinischen Fortschritte erfordern eine hochgradig multidisziplinäre Forschung an technologischen Entwicklungen (Mikrotechnologien, Nanobiosysteme, Nanomaterialien, Biotechnik), um greifbare Ergebnisse wie die Vermarktung von Diagnostika, Krankheitszielen und intelligenten Implantaten zu erzielen. Dennoch haben bisher und trotz globaler Mobilisierung der Forschung nur wenige Medizinprodukte im „Nanobereich“ den Markt erreicht.